Spitzentechnologie – Bionics

Spitzentechnologie fasziniert, hat aber auch eine beinahe furchterregende Seite bei vielen Menschen. Wie können Bewegungsabläufe von Maschinen perfekt so ausgeführt werden, wie Menschen sie selbst empfinden? Es ist eine Wissenschaft und kein Buch mit sieben Siegeln. Dabei ist die Natur selbst der grösste Lehrmeister.

Hugh Herr: «Es ist kaum bekannt, aber mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung leidet an Formen von kognitiven, emotionalen, sensorischen oder motorischen Defekten, und aufgrund schlechter Technologie führen Defekte zu oft zu Behinderung und einer schlechten Lebensqualität. Ein Minimum physiologischer Funktionen sollte Teil unserer Menschenrechte sein. Jede Person sollte das Recht haben, ein Leben ohne Behinderung zu führen, wenn sie sich dazu entscheidet. Das Recht, ohne schwere Depression zu leben, das Recht, eine geliebte Person zu sehen, im Falle von Sehbehinderten oder das Recht zu gehen oder zu tanzen im Falle von Lähmung oder Amputation. Als Gesellschaft können wir diese Menschenrechte erreichen, wenn wir die Idee akzeptieren, dass Menschen nicht behindert sind. Eine Person kann nie kaputt sein.»

Menü