Das eigene Denken einschalten – und die Zukunft mitgestalten…

… ja, genau dazu wollen die Beiträge der Vivamos Videothek beitragen.  Die Links wollen sensibel machen für verschiedenste Themen, die in unserer so genannten Mainstream-Presse nicht oder einseitig  behandelt werden, für unser Leben aber von grösster Wichtigkeit sind. Denn alles basiert auf Information.

Viele wollen es (noch) nicht wahrhaben, und dennoch wird es nun immer offensichtlicher: Die so genannten „öffentlich-rechtlichen“ Medien wurden jahrelang dazu eingesetzt und im Namen der Pressefreiheit missbraucht, unter massivem Einsatz so genannter Steuergelder die Meinungsvielfalt zu unterdrücken, Andersdenkende als Gesellschaftsfeinde an den Rand zu drängen und die Masse einem „Mainstreaming“ zu unterziehen. Das bedeutet nichts anderes, als dass durch stetiges Repetieren von Meinungsmustern  eine Mehrheitsmeinung konstruiert und eine „Matrix“ aufgebaut, die den Lauf der Dinge steuert. Diese „Mehrheitsmeinung“ – auch political correctness genannt – kommt also nicht zufällig zustande – Beeinflussbar und transformierbar ist sie durch Informations-Vielfalt, die das eigene Denken stimuliert und den Menschen erkennen lässt, der er niemals ohnmächtig ist, sondern  sich dies bloss einbildet. Nun geht es darum, die bestehende Realität zu spiegeln und aus der Erkenntnis daraus eine neue Realität zu gestalten. Wer sich an dieser Aufgabe selber beteiligt und nicht mehr länger andere für sich bestimmen lässt, gehört zu den Miterschaffern der neuen Welt.

Rubriken mit neuen Videovorschlägen sind mit blauer Farbe markiert. Die Rubrik mit dem aktuell empfohlenen Video ist rot markiert

Die meisten Menschen merken, dass etwas mit unserem Verständnis von Demokratie, Gesundheit, Wohlstand und Fortschritt gar nicht mehr stimmen kann. Die über Jahre praktizierte Art der Besserwisserei oder auch der schleichenden Verbildung der „Bürger“ durch die „Manstreampresse“ hat viele heute sichtbar werdende Negativentwicklungen hervorgebracht oder ihre Entstehung unterstützt. Massenarbeitslosigkeit, Perspektivenlosigkeit für die jüngsten Generationen, geschönte Statistiken, ein verbrauch statt bedürfnisorientiertes Wirtschaftssystem, ein Sozialhilfesystem, das den Entwicklungen der vergangenen 5 Jahrzehnte überhaupt keine Rechnung trägt, ein krankes Gesundheitssystem und – last but not least – diffus gehaltene Organisationsstrukturen in Politik und Verwaltung und ein krankes Gesundheitssystem sind Ausdruck  einer zu lange nie hinterfragten Systemik. Wir bewegen uns auf einen Wirtschaftskollaps zu – weil wenige im Geld schwimmen, aber gleichzeitig ein wichtiger Teil der Bevölkerung finanziell völlig  unzureichend alimentiert ist. Die aufziehende Rezession hat damit das Potenzial zu einem gesellschaftlichen Kollaps. Ein solcher kann aber  im jetzigen Zeitpunkt mit vereinten Kräften noch aufgefangen beziehungsweise positiv transformiert werden. Das ist die Herausforderung an uns alle. Der Weg in die Zukunft führt nur über eine Bereinigung und Korrektur der systemischen Mängel. Spitzentechnologie und Ethik müssen in ein Gleichgewicht zueinander gebracht werden. Es ist deshalb unabdingbar, dass die Menschen nicht nur nach Lösungen verlangen, sondern sich selber zu Beteiligten der Lösungsfindung machen.

Statt jetzt eine Standortbestimmung zu machen, Versäumnisse und Fehlleistungen der Politik offen an- und auszusprechen, wird durch neue mediale Täuschungsmanöver – Die „Klimakrise“ ist das gegenwärtig prominenteste Beispiel – versucht, die alte Denkmatrik von „Teile und Herrsche“, weiterhin zu bedienen.  Die Mainstreampresse ist weiterhin an vorderster Front dabei.  Mit ganz offensichtlichen Propaganda- und lückenhafter Berichterstattung. Die Massenmedien müssen nicht lügen, es reicht schon, wenn sie relevante Fragen nicht stellen und unangesprochen lassen.

Vivamos stellt eine Sammlung von Links zu Videos diverser Sparten bereit, um die Diskussion über Aktuelles und Zukünftiges in die Öffentlichkeit zu tragen, positive und negative Entwicklungen sichtbar machen zu helfen – immer mit dem Ziel, anstelle der Bewirtschaftung von Fehlentwicklungen Ursachen zu erkennen und zu heilen und damit die Realität positiv und konstruktiv mitzugestalten. Trotz garantierter Meinungsäusserungsfreiheit findet im Internet inzwischen Zensur statt, werden Inhalte entfernt, die neue Sichten auf disharmonische Zustände und die Gründe dahinter aufzeigen..

Videos mit gesellschaftspolitischer Relevant werden heute oft ohne nachvollziehbare Begründung und damit politisch motiviert zensuriert – zum Nachteil einer öffentlichen Diskussion über Themen, die von grösster Wichtigkeit sind und die ganze Menschheit betreffen. Sollten Links unserer Liste nicht funktionieren, kann davon ausgegangen werden, dass sie zensuriert oder vom Hersteller auf Youtube entfernt wurden. Vivamos lässt die Links stehen, damit sichtbar wird, welche Bereiche und Themen  potenziell von Meinungssteuerung betroffen sind. Bei allen Videos gilt ganz selbstverständlich: Inhalte nicht einfach glauben, absorbieren und „inhalieren“, sondern mit dem eigenen Verstand auf Stimmigkeit prüfen und reflektieren. Und ganz wichtig: Aus Gesehenem und Gehörtem nicht Feindbilder kreieren, sondern –  im Gegenteil –  Feinbilder auflösen und erkennen, dass alle Grund haben, ihr eigenes Denken und Handeln zu beleuchten.

Menü